Wir bietet unterschiedlichste Seminare zur Prävention. Dabei konzentrieren wir uns auf ausgewählte Zielgruppen wie Senioren, Frauen oder Jugendliche. Darüber hinaus sind stehen wir gerne auch als Ansprechpartner zur Verfügung.

Konkret bieten wir zur Zeit folgende Semninare und Informationen an

Mit dem Präventionsseminar sollen den Interessentinnen auf nachfolgende Fragen Antworten gegeben werden:
  • Habe ich Angst, wenn ich allein in der Dunkelheit unterwegs bin?
  • Verzichte ich auf Aktivitäten, welche mit dem Gang in eine Tiefgarage, der Fahrt mit einem öffentlichen Verkehrsmittel oder einem sonstigen Gefahrenmoment verbunden sind?
  • Was gefährdet mich - oder macht mich zum Opfer?
  • Soll ich mich gegen männliche Angriffe zur Wehr setzen oder weckt dies erst die Aggressivität?
  • Wie kann ich mich wehren?
  • Sind Hilfsmittel zur Verteidigung (Elektroschock, Alarmgeber) sinnvoll?
  • Was kommt seitens der Polizei und der Justiz auf mich zu, wenn ich Opfer einer Gewalt- oder Sexualstraftat geworden bin?
Das Seminarziel ist: Mehr Sicherheit für Frauen im Umgang mit Gewalt
  • Stärkung Ihres Selbstbewusstseins
  • Abbau von Ängsten und Vorurteilen
  • Kenntnisse über die tatsächliche Gefährdungslage
  • Information über die hohe Erfolgswahrscheinlichkeit weiblicher Abwehr
  • Steigerung körperlicher Abwehrmöglichkeiten
  • Überwindung psychischer Barrieren des Körpereinsatzes
  • Einblick in das polizeiliche und gerichtliche Verfahren
Teilnahmebedingungen
  • Teilnahmeberechtigt sind Frauen im Alter ab 16 Jahren
  • Jedes Seminar ist auf 20 Teilnehmerinnen begrenzt
  • Für das Selbstverteidigungstraining ist keine besondere körperliche Fitness erforderlich. Übliche Sport- oder bequeme Straßenkleidung ist ausreichend; Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden.
Anmeldung/Gebühren

Wenn Sie an einem Seminar interessiert sind, wenden Sie sich bitte an:

Initiative Sicherer Landkreis Rems-Murr e.V.
Haus der Prävention
Frizstraße 5
70734 Fellbach
Tel.: 0711/5772-210
Fax: 07151/502859042
www.haus-der-praevention.de

Für das Seminar wird eine Gebühr von 25.- € zugunsten der Initiative Sicherer Landkreis Rems-Murr e.V. erhoben, die für alle Kosten des Seminars (Referenten, Versicherungsschutz, Unterlagen) aufkommt. Bitte überweisen Sie den Betrag nach Erhalt Ihrer Anmeldebestätigung

Oft genug gibt es Situationen in der Öffentlichkeit, in denen ein Mensch beleidigt, belästigt, bedroht, bestohlen, beraubt oder gar zusammengeschlagen wird.

Es kann jeden von uns treffen, Opfer oder Zeuge einer dieser Situationen bzw. Gewalttaten zu werden.

Mit diesem Kurs erhalten Sie Tipps zum Thema:

  1. „Opferschutz“ - „Wie kann man das Risiko verringern, Opfer von Gewalt zu werden bzw. wie verhalte ich mich als Opfer in kritischen Situationen/Gewaltsituationen?“
  2. “Zivilcourage“ - „Wie kann ich helfen, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen?“
Denn wegschauen, ignorieren oder kneifen hilft nur dem Täter und lässt das Opfer allein! Das Seminarziel

Mehr Sicherheit im Umgang mit Gewalt, sei es als Opfer oder als Zeuge!

Der für Frauen und Männer ab 18 Jahren gleichermaßen angebotene Kurs ist für eine Teilnehmergruppe von max. 30 Personen vorgesehen. Körperliche Fitness ist nicht erforderlich. Der 2-3 stündige Kurs wird von einem pensionierten Polizeibeamten, ehemaliger Einsatztrainer der Polizei und Fachlehrer für Selbstverteidigung, in enger Zusammenarbeit mit dem Haus der Prävention Fellbach durchgeführt.

Aus organisatorischen Gründen werden keine Einzelanmeldungen angenommen, sondern nur Kursbuchungen über einen Verantwortlichen des interessierten Vereins, Gruppe oder einer Institution. Die Kurse finden in den Räumlichkeiten des Ausrichters statt.

"Nicht mit mir!" - ein Seminar für Mädchen (ab 14 Jahre) zum Schutz vor sexueller Gewalt

nichtmitmir

Das Selbstbehauptungsseminar soll die Persönlichkeitsentwicklung fördern und Konfliktlösungs- und Krisenmanagementfähigkeiten verbessern. Es hat u.a. folgende Inhalte:
  • Vermittlung kriminologischer und psychologischer Erkenntnisse
  • Rollenspiele: "Grenzen setzen" - Handlungsalternativen
  • Übungssequenzen zur Körpersprache, Selbstbehauptung,
  • Selbstverteidigung
  • Breit angelegte Reflexion der Thematik anhand von Videosequenzen. Das von der Initiative Sicherer Landkreis Rems-Murr e.V. und der Polizeidirektion Waiblingen unter fachlicher Begleitung von Trägern der Jugendarbeit und Jugendbildung durchgeführte Seminar ist vor allem ein Angebot an Schulen, Vereine und Jugendorganisationen.

Es kann jederzeit, überall passieren. Wir können belästigt, bedroht, beraubt oder tätlich angegriffen werden, oder wir werden Zeugen von derartigen Gewaltdelikten bzw. Vorfällen. Dabei stellt sich die Frage: „Wie verhalte ich mich in solchen Situationen richtig – bzw. wie kann ich helfen, ohne selbst in Gefahr zu geraten?“ Auf all diese Fragen werden pensionierte Polizeibeamten Tipps und Handlungsstrategien hierzu aufzeigen.

Der Kurs findet in Kooperatin mit dem Haus der Prävention Fellbach und der "Initative Sicherer Landkreis Rems Murr" in den Räulichkeiten der Polizei Waiblingen statt.

Der für Frauen und Männer ab 55 Jahren gleichermaßen angeboten Kurs ist für eine Teilnehmergruppe von max. 30 Personen vorgesehen. Je nach Themenwahl beträgt die Kursdauer ca. 1 ½ - 2 ½ Std und findet in enger Zusammenarbeit mit dem Haus der Prävention Fellbach statt.

Aus organisatorischen Gründen werden keine Einzelanmeldungen angenommen, sondern nur Kursbuchungen über einen Verantwortlichen des interessierten Vereins, Gruppe oder einer Institution. Der Kurs findet in den Räumlichkeiten des Ausrichters statt.

Anbei hier noch ein Informationsblatt zum herunterladen Sicherheitsberater für Senioren

Kontaktadresse Polizeipräsidium Aalen
Kriminal- und Verkehrsprävention
Haus der Prävention
Frizstraße 5
70734 Fellbach

Email fellbach.praevention@polizei.bwl.de
Telefon 0711/5772-200 (mit AB - Leo Keidel/Frau Nauck)
Telefon 0711/5772-212 (Renate Sonnet, Kriminalprävention)
Telefon 0711/5772-201 (Klaus Ebner, Verkehrsprävention)
Telefax 07151/502859042
Internet www.haus-der-praevention.de

Sicherheitsseminare zum Schutz vor Gewalt